Essing_SHK

HRchempharm

Hubert Graf GmbH

KIT

KaliroLandpelets

LeitOn Leiterplatten

Renk Logo

RWürth Elektronik

elektronspelle

Riesberg

EuroCircuits

VDI

Autohaus Simon

NOGS - make it smart

Schriftgröße: A A A

C-A-T Steuerinterface

Fachbereich
Technik



Projekt

Die Computermaus hat sich seit ihrer Vorstellung im Jahres 1968 erfolgreich, als einfaches universelles und intuitives Eingabemedium etabliert. Sie ist allerdings nur als Eingabegerät für zweidimensionale Systeme konzipiert. Zur Steuerung von mehr als zweidimensionalen Systemen ist sie somit nur bedingt geeignet. Für die Steuerung komplexer Anwendungen im dreidimensionalen Raum wird ein Eingabemedium benötigt, welches die Fähigkeit besitzt auch mehrdimensionale Eingabe zu erfassen und weiter zu leiten.

Mit dieser Arbeit stellen wir ein universelles Computereingabesystem vor, mit dem intuitiv komplexe Objekte im dreidimensionalen Raum gesteuert werden können. Der „Mauszeiger“ wird ähnlich wie bei einer klassischen Computermaus intuitiv über die Handposition navigiert. Zusätzlich zu Position ist auch die Lage im Raum beeinflussbar. Diese ermöglicht eine einfach und flexibel einsetzbare Steuerung von komplexen dreidimensionalen Systemen.

Macher

Ole Stecker-Schürmann / Recke
Tobias Markus / Lingen
Phil Stelzer / Freren
http://www.cat-projekt.de

Betreuung

Berthold Sommer

Platzierung

Regionalwettbewerb:
1. Platz
Die Meinung der Jury:
Eine herausragende Arbeit, die praktische Erfahrung und theoretisches Wissen in idealerweise miteinander kombiniert. Die Darstellung in miniaturisierter Form ist mit Hilfe praxisgerechter Platinen hervorragend gelungen. Diese Arbeit wird viele dreidimensionale Anwendungen finden.

Landeswettbewerb:
1. Platz
Sonderpreis Forschungspatenschaft DLR

Während des Praktikums eine Einladung zu einem Fachvortrag beim DGLR-Kongress in Hamburg. http://www.dglr.de



Ergänzung:
Die Schüler wurde Eingeladen
mit ihrem Projekt die Stiftung Jugend forscht auf der CeBit 2011 am Stand des Bundesministeriums für Foschung und Bildung zu repräsentieren. Pressemitteilung Jufo


Zurück Nach oben vor Home Bookmark and Share