Aktivitäten > HoverChair

chair force one

In der Woche vom 29.07. - 03.08.2013 (zweite Ferienwoche NRW) lief im Projektlabor Berufskolleg Rheine eine außergewöhnliche Ferienaktion.

Sieben Jugendliche aus verschiedenen Schulen (Klassen 7 – 9) haben einen coolen Luftkissensessel konstruiert und gebaut. Für die Aktion hatten sie nur eine Woche Zeit. Los ging´s am Montagmorgen um 09:00Uhr, am Freitagnachmittag um 15:10Uhr waren alle Sachen gepackt und es ging zur Maker Faire Hannover, wo das einzigartige Fahrzeug und die Maker viele begeisterte Zuschauer hatten.

Das Maker-Team besteht aus:

Lucas Bültel, Emsland Gymnasium, Rheine
Pasquale Scheffer, Kopernikus Gymnasium, Rheine
Fabian Schmidt, Elsa-Brändström Realschule, Rheine

Niklas Woltering, Emsland Gymnasium, Rheine
Benedikt Terbeck, Kardinal von Galen Schulen, Mettingen
Marcel Ossege, Emsland Gymnasium, Rheine
Tim Wehning, Arnold Jansen Gymnasium, Neuenkirchen

Vorher war nicht klar, ob die Idee in der Größe (maximale Breite 1m - das Fahrzeug muss noch durch eine große Tür passen / maximale Länge 1,4m - dann passt es noch in den Transporter) umsetzbar ist und wie sich das System verhalten wird. Im Netz haben wir nur Bauanleitungen für kleine Modellhoverfahrzeuge oder Beschreibungen für große Rennsport-Hovercrafts gefunden. Also war selber machen und Ausprobieren angesagt!
Für die Aktion hatten wir "etwas größere" Laubgebläse zur Verfügung, die aber auch einiges an Gewicht mitbringen. Nach einigen Vorversuchen und vielen Umbaumaßnahmen hieß es endlich:
Cool! Unser chair force one funzt! Die Maschine schwebt auf einem Luftkissen!
Das Team hat das in nur viereinhalb Tagen geschafft. Eine tolle Leistung!
Leider hat die Zeit für die Konstruktion eines Vortriebs nicht mehr gereicht, mal sehn - das bekommen wir aber auch noch hin.

Das Projekt hatte nicht nur in der lokalen Presse eine gute
Resonanz, auch vielen Berichterstattern von der Maker Faire Hannover war der chair force one eine Erwähnung wert.
Video auf herein.tv (Link)     Artikel Münstersche Volkszeitung     Bericht im ZDI-Portal      Inspirationen von der Maker Faire Hannover bei chip TV     Maker Faire Hannover bei c´t Hardware Hacks    Maker Faire Hannover bei heise online    Spiegel Online   Artikel im Spiegel Maker Faire Hannover     

Technische Daten:
   Länge: 1,35m / Breite: 0,95m / Leergewicht: 63kg / Sitzplätze: eine Person auf einem sehr bequemer Sessel  

Bilder von der Entstehung unseres Chair Force One. Weitere Infos gibt´s unten.

Montag 29.07.2013 Projektlabor Berufskolleg Rheine
 
Montagmorgen 09:00Uhr, jetzt geht´s los! Die Maker treffen ein - Begrüßung und Besprechungen.

 
Niklas und Fabian demontieren ein Laubgebläse. Überlegungen auf den Flipcharts.

 
Arbeiten an der kleinen Versuchsplattform, vorne liegt das Gebläse. Mittagspause draußen vorm Projektlabor.

 
Erste Versuche mit einem großen Holzkasten und einem Gebläse.

 
Pasquale mit der kleinen Versuchsplattform, die schon nach was aussieht. Hier der doppelte Boden für die Luftführung.

 
Michael in Aktion. Marcel und Lucas demontieren das zweite Laubgebläse.

 
Zwei Laubgebläse sind demontiert. Die kleine Versuchsplattform bekommt ihre Luftschürze.

 
Musik lief eigentlich immer. Mit der kleinen Versuchsplattform können bald die ersten Tests laufen.

 
Berthold schon wieder an Telefon. Jetzt sind zwei Gebläse auf der großen Versuchsbox montiert.

Dienstag 30.07.2013 Projektlabor Berufskolleg Rheine
 
Nun soll die Luftschürze an der Plattform montiert werden.

 
Montage des Sessels auf der Luftbox.

 
Die Luftbox wird angepasst. Die Plattform besteht aus einem doppelten Boden mit Luftkanälen.

 
Erstes Probesitzen, das Gefährt nimmt Gestalt an. In der Werkstatt hat sich ein kreatives Chaos ausgebeitet.

 
Schweißarbeiten an der LKW-Plane für die Luftschürze. Montage der Plattform.

 
Kaffeepause, Lukas will Sahne zum Kuchen. Die Plattform wartet auf die weitere Montage.

 
Experimente mit dem Laubgebläse - da kommt schon ordentlich Wind! Brauchen wir ein Lenkrad?

Mittwoch 31.07.2013 Projektlabor Berufskolleg Rheine
 

Die Montage der Luftschürze wird fortgesetzt. Heute soll es den ersten Probelauf geben.

 

Passt alle zusammen? Wie wird der Motor befestigt?

 
Montage der Motorhalterung. - Die Standby-Funktion funzt auch schon -

 
Jetzt kommt der Gebläsemotor mit auf die Plattform - es wird spannend.

 
Raus geht´s! Der erste Testlauf steht an!

 
Nach ein paar
Startschwierigkeiten hebt der Chair Force One sich das erste Mal in die Höhe.

 
Nach Problemen mit dem Motor, einem Vergasertausch und kleineren Umbauarbeiten geht´s dann weiter.

 
Nach den letzten Startvorbereitungen die nächsten Versuche.

 
Die Luftschürze wird einer genauen Untersuchung unterzogen. Da gibt es noch Verbesserungspotenzial!

 
Des Weiteren passt die Gewichtsvereilung noch nicht. Aber das Gefährt schwebt auf einem Luftkissen.

 
Also wird erst mal eine größere Probefahrt unternommen.

Donnerstag 01.08.2013 Projektlabor Berufskolleg Rheine
 
Schrauben, werkeln, nach Lösungen suchen, umbauen, es gab viel zu tun. Das blieb auch am Donnerstag so.

 
Das Gebläse ist hinter der
umgebauten Luftbox montiert, der obere und hintere Abschluss fehen noch. Herr Remke vom Emslandgymnasium besucht uns, er hat Verstärkung mitgebracht.

 
Wieder ein Testlauf, hier schon mit der umgebauten Luftbox und der neuen Sitzposition. Benedikt und Michael arbeiten an der Versuchsplattform mit der wir in Hannover die Funktion des Systems zeigen wollen.

 

Die Luftbox wird noch einmla angepasst. Auch die Motorhalterung muss noch verbessert werden.

 
In der Mittagspause wurde Heute gegrillt. Bei dem tollen Wetter wurde die Pause dann doch länger als geplant.

 
Umbauarbeiten, die Luftbox wird komplett geändert und der Sessel neu montiert.

 
Das Team präsentiert sich und den Chait Force One. Pause und Lagebesprechung.

 
Die Befestigung für den Sessel muss noch verbessert werden.

 
Der HoverChair ist in seiner ersten Ausbaustufe fast fertig.

Freitag 02.08.2013 Projektlabor Berufskolleg Rheine und Anreise zur Maker Faire Hannover
 
Präsentation des Chair Force One auf dem Prakplatz oberhalb des Projektlabors.

 
Die Gebläse machen viel Wind. 850 Lieter je Sekunde im Leerlauf. Für Schotter ehr weniger geeignet .


 
Das System ist in der ersten Ausbaustufe startklar und fertig für die Maker Faire Hannover.

 
Einpacken - und - nach Staus und Umleitungen endlich in Hannover beim Get-Together der Maker.

Samstag 03.08.2013 - Maker Faire Hannover
Leider haben wir Tagsüber nur wenige Bilder gemacht, es war immer viel los und kaum Zeit dafür.
 
 Die erste Runde auf dem Gelände. Noch ist nicht viel los, das ändert sich dann aber sher schnell.

 
Ständig war was los. Auch die Wasseräder bekamen eine gute Resonanz.
www.wasserkraft.bkr-projekt.de

 
Wieder mal ´ne Runde auf dem Platz drehen, bei kleineren Passagieren reicht der Platz für zwei.

 
Auch die Seifenkiste der Talenteschmiede Schöppingen hatte ihre Fans.

 
Wieder mal Besuch von der Presse, wir freuen uns über die positive Resonanz..

 
Aufräumen - der Tag war lang, spannend (auch die anderen Projekte der Maker Faire) und ein tolles Erlebnis.

Idee / Planung / Idee / Planung / Idee / Planung / Idee / Planung / Idee / Planung

Was geht ab?
Es soll ein schwebender Sessel (Luftkissenfahrzeug) konstruiert und gebaut werden.
Die Idee ist es, für einen alten Sessel eine Platform zu konstruieren und mit einem "etwas größeren" Gebläse auszustatten. So soll ein Luftkissensessel entstehen.

 

Erste Vorversuche sind vielversprechend. Wir sind gespannt, wie gut das Teil nachher funzt!?!

Location:
Für die Aktion werden wir das Projektlabor und die Schulwerkstätten nutzen (Bilder s.u.).

Orga:
Gearbeitet wird von Montag bis Freitag von 09:00Uhr bis 17:00Uhr im Projektlabor und in den Werkstätten des Berufskollegs. Zwischendurch machen wir eine gemeinsame Mittagspause. (Größtenteils wird eine ausgebildete Haushälterin für uns kochen. Aus einer anderen Aktion wissen wir, dass die das richtig gut kann.)

Am Montag, den 22. Juli um 17.30Uhr gibt es im Projektlabor des Berufskollegs Rheine ein Infotreffen.
Bitte meldet euch per Mail an. (Einfach kurz: Bin dabei: Name, Schule, Klasse)
hoverchair@bkr-projekt.de
oder über facebook:
https://www.facebook.com/groups/197975703700712/

Eine Wegbeschreibung gibt´s auf:
bkr-projekt.de/kontakt oder bei
google-maps:

Woh´s who:
Begleitet wird die Aktion von Michael Schwunk und Berthold Sommer sowie einigen Oberstufenschülern des Berufskollegs. Wir machen das, weil wir die Idee cool finden und Bock auf die Aktion haben. Für uns sind da auch Ferien und
in den Ferien machen wir keinen Unterricht, also steht der Spaß bei der Arbeit vorne.

Was sonst noch so geht:
Als Abschluss der Ferienaktion geht´s nach Hannover zur "maker faire" (großes Technik-Schrauberfestival am 03.08.) Den "chair force one" nehmen wir natürlich mit und liefern in Hannover mit dem Teil hoffentlich eine coole Show ab. Wir haben etwa 40-50m² Außenfläche reserviert.

Los geht´s zur Maker Faire schon am Feritag. Also werden wir beim "Get-Together der Maker", am Vorabend der Maker Faire Hannover, mit dabei sein.


Kohle und so....

Der Kostenbeitrag ist abhängig von der Teilnehmerzahl und der Fahrorganisation nach Hannover.
Die Baumaterialien organisiert das Projektlabor. Wir brauchen also nur den Selbstkostenpreis für die Verpflegung und die Fahrtkosten.
Verpflegung: ca. 35,-€ (wahrscheinlich eher weniger, den Rest gibt´s natürlich zurück)
Fahrt nach Hannover: zwischen 8,- und 15,-€ (Bahn oder evtl. Fahrgemeinschaften)


Pics:


Projektlabor


Projektlabor vorne


Projektlabor hinten


Metallwerkstatt


Metallwerkstatt


Metallwerkstatt


KFZ-Werkstatt


Holzwerkstatt


... mal sehn, ob es evtl. nicht doch der schwarze Sessel wird?