Essing_SHK

HRchempharm

Hubert Graf GmbH

KIT

KaliroLandpelets

LeitOn Leiterplatten

Renk Logo

RWürth Elektronik

elektronspelle

Riesberg

EuroCircuits

VDI

Autohaus Simon

NOGS - make it smart

Schriftgröße: A A A

2014

Verwirkliche deine Idee! Dem Aufruf von Jugend forscht sind in diesem Jahr neun Teams vom Projektlabor Berufskolleg Rheine gefolgt. Nach den fünf Projekten aus dem letzten Jahr, eine erfreuliche Entwicklung.
Und Ideen hatten die Teilnehmer vom Projektlabor reichlich, jede mit dem Potenzial für eine gute Platzierung im Jufo-Regionalwettbewerb. Aber nach wie vor gilt: Wenn man ein Projekt macht, ist das immer das erste Mal und es gibt keine Garantie für ein sofortiges Gelingen. Dinge, die vor ein paar Tagen noch funktionierten, versagten ihren Dienst. Dann gab es Terminprobleme. Beim Zusammenbau geht auch mal was kaputt oder es passt dann doch nicht so wie gedacht. Neue Lösungen für Probleme, die plötzlich auftauchen wurden gefunden, Dinge umgebaut, weiter verbessert und geändert. Gerade das macht aber auch den Reiz der Projektarbeit aus. Also wurden Spät- und Nachtschichten im Projektlabor geschoben. Und bei der Vorstellung in Münster Hiltup gab´s dann doch noch einiges vom Projektlabor Berufskolleg Rheine zu sehen, so dass wir insgesamt mit dem Ergebnis des Jufo-Regionalwettbewerbs 2014 sehr zufrieden sind.
Für die Teams vom Projektlabor gab es einen 1.-Platz, den sich Tobias Busch, mit 12 Jahren unser jüngster Nachwuchsforscher, bei Schüler experimentieren (Arbeitswelt) erarbeitet hat. Dann gingen zwei 2.-Plätze bei Jufo (Arbeitswelt und Technik) an Projektlabor-Teams die das erste Mal dabei waren. Und drei 3.-Plätze (Arbeitswelt, Technik und Physik) konnten ebenfalls von Jufo-Neulingen errungen werden. Mit diesen Platzierungen ist das Projektlabor Berufskolleg Rheine die zweitbeste Schule im Jufo-Regionalwettbewerb Münster 2014. Des Weiteren konnten wir noch drei Sonderpreise mit nach Rheine nehmen. Und  für das Überschreiten von mehr als 50 Jufo-Projekten im Regionalwettbewerb Münster erhielt das Berufskolleg Rheine den Ehrenpreis der IHK.

Vorbericht Münstersche Volkszeitung
Bericht herein.tv
Meldung Münstersche Vokszeitung
Bericht centertv-muenster

von oben links: Simon Beckmann, Christoph Bülter, Tobias Busch, Gisbert Busch, Frederic Schröder, Maximilian Nussbaum, Michael Weber, Lennard Fröhlich, Michael Schwunk, Simon Winther, Berthold Sommer, Maurice Schepers, Jonas Franke, Marc Eisoldt, Michael Kleinschmidt, Pavel Vasiliev, Dennis  Mundri, Felix Dierkes, Fabian Schmidt, Alexander Dölling, Jan Rittweger, Philip Beesten, Felix Schröter, Johannes Eckseler, Tim Flasse



Balanceakt
Balancierender Roboter mit außergewöhnlichem Sensor. Normalerweise werden für Segway und Co aufwändige Magnetfeld- und Gyrosensoren verwendet. Wir zeigen, dass es auch mit Computerschrott geht.



Easy 2D Mover
Ein automatisch geführter Stift z.B. auf einem Whiteboard. In dem Projekt wird ein sehr einfacher mechanischer Aufbau erprobt und optimiert. Es werden lediglich Schrittmotoren und Seile verwendet.



Mikrofonnetz für Gehörgeschädigte
Entwicklung und Aufbau eines Mikrofonnetzes für Gehörgeschädigte mit Anbindung an ein Gehörimplantat.



Physik des Luftkissenfahrzeugs
Untersuchungen zur Tragfähigkeit von Luftkissenfahrzeugen.



RobotCrate
Laufender Getränkekasten. Ich stell mir das so vor, dass ich im Sessel sitze, kurz pfeife und das Teil kommt angewatschelt – cool.



Entwicklung und Untersuchung verschiedener Suchmethoden für einen automatischen Tischabräumer
Eine Maschine, welche den Tisch abräumt, wäre recht praktisch. Mit Lego Technik wird ein Aufbau realisiert, der Gegenstände sucht, erkennt und sortiert. Das Abräumen eines Tisches ist im Prinzip nichts anderes.



followme
Selbstfahrender „Einkaufswagen“ - Die fahrende Plattform erkennt wo sein „Herrchen“ bzw. „Frauchen“ ist und folgt.



pimp my backpack
Rucksack 2.0: Ladestation für´s Telefon, Musik, Diebstahlalarm, Reisverschlusssicherung, Sicherheitsfächer,  ……



velo-o
Elektrisch betriebener Skater - draufsteigen und los geht´s. Das System ist die ideale Ergänzung zum ÖPNV.


Zurück Nach oben vor Home Bookmark and Share