Essing_SHK

HRchempharm

Hubert Graf GmbH

KIT

KaliroLandpelets

LeitOn Leiterplatten

Renk Logo

RWürth Elektronik

elektronspelle

Riesberg

EuroCircuits

VDI

Autohaus Simon

NOGS - make it smart

Schriftgröße: A A A

Schnupperkurs Elektronik

Als eine erste Aktion für jüngere Schülerinnen und Schüler ist ein „Schnupperkurs Elektronik“ geplant. Kleine Schaltungen selber aufbauen und mit Messgeräten untersuchen, um so die Funktion der Schaltung und Bauteile forschend zu verstehen. Jüngere Schülerinnen und Schüler werden hier von geschulten Schülerinnen und Schülern des technischen Gymnasiums (Jahrgangsstufe 12 und 13) begleitet. So können eine gute Betreuungsrelation und ein selbstständiges Lernen erreicht werden. Das Prinzip von Schülern für Schüler ist ein Grundgedanke, den wir in der Projektlaborarbeit für jüngere Jugendliche erproben und weiterentwickeln wollen.

Der erste Elektronikschnupperkurs für Kids ist erfolgreich durchgeführt worden. (Erst mal mit einer kleinen Gruppe.)
Nach einer kurzen Einweisung (Gefahren und Sicherheit, grundsätzliches Verhalten im Labor) ging es sofort los. Erst mal haben wir uns die Schaltung, die gebaut werden sollte, angesehen und natürlich auch ausprobiert. Die komischen Töne, die das „Tondings“ macht, sind cool und witzig. Je nachdem, wie fest man die Schaltung in die Hand nimmt, verändern sich die Geräusche, welche die Schaltung macht. Nachdem die Platinen vorbereitet sind (bohren und reinigen) kann es losgehen. Die ersten Bauteile sind schnell platziert und auch das Löten ist gar nicht so schwer.

Vor dem Löten müssen die Platinen gebohrt werden.


Lazlo bespricht mit Malte und Marian ihre ersten Lötarbeiten.


Die ersten Teile sind auf der Platine, die Lötstellen sehen gut aus, die Arbeit macht Spaß.

Die „Tondings“-Schaltungen funktionieren wunderbar und werden natürlich gleich ausprobiert. Dann ist erst mal Zeit sich etwas mehr umzusehen und die Projekte der „Großen“ werden bestaunt. Die Bewertung ist eindeutig: „Cool, so was will ich auch mal machen.“ Die Teilnehmer wollten die verabredete Zeit gerne verlängern, ein kurzer Anruf und es gibt noch etwas mehr Zeit. ..... wo ist der Lötkolben?!


Marian traut sich auch schon an eine größere Schaltung heran, Malte schaut interessiert zu.

Bei der Verabschiedung ist klar, wir kommen wieder.



So könnte das neue Projektlabor für einen Schnupperkurs Elektronik umgeräumt werden, dann stünden 20 Arbeitsplätze zur Verfügung. Zusätzliches Werkzeug kann aus dem Elektroniklabor der Schule entliehen werden.




Zurück Nach oben vor Home Bookmark and Share